Münchener Rück: Nächster Stopp – erneut 300 Euro wie im Jahr 2001?

·Lesedauer: 2 Min.
Watchlist Aktien
Watchlist Aktien

Die Aktie der Münchener Rück (WKN: 843002) hat zum Ende des letzten Jahres und auch in diesem Jahr einen ordentlichen Rebound hingelegt. Mit derzeit ca. 274 Euro ist es nicht mehr weit bis zur Marke von 300 Euro. Oder, anders gesagt: Es fehlen nicht einmal mehr 10 % bis dahin.

Allerdings wäre das nicht das erste Mal, dass die Aktie der Münchener Rück diesen Aktienkurs hinter sich lässt. Bereits rund um die Jahrtausendwende und das Jahr 2001 konnte der DAX-Rückversicherer dieses Niveau erreichen. Aber … heute ist trotzdem eine ganze Menge anders. Es wäre vielleicht sogar fair, wenn die Aktie dieses Niveau erreicht. Blicken wir auf damals und heute und die entsprechenden Veränderungen.

Münchener Rück: Erneut 300 Euro im Visier

Es dauert jedenfalls über 20 Jahre, bis die Aktie der Münchener Rück die Marke von 300 Euro zurückerobert. Wobei auch der Ansturm in diesem Fall lediglich hypothetisch ist. Wir können jedoch überprüfen, was das bedeuten würde. Einige Bewertungs-Highlights sind jedenfalls so weit bekannt.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis würde sich in diesem Fall auf ca. 15 belaufen, die Dividendenrendite läge bei einer Ausschüttung von 9,80 Euro bei 3,26 %. Wobei sich auch dieser Wert in der kommenden Dividendensaison vielleicht erhöht. Immerhin scheint das Börsenjahr 2021 so weit ein Erfolg gewesen zu sein mit einem anvisierten Gewinn in Höhe von 2,8 Mrd. Euro.

Kommen wir zum Unterschied im Vergleich zur Jahrtausendwende: Damals notierte die Aktie der Münchener Rück zwar auf einem Aktienkurs von sogar 367 Euro in der Spitze. Allerdings schüttete der DAX-Rückversicherer damals lediglich 1,25 Euro an die Investoren aus. Das zeigt, wie unterschiedlich die Bewertungsverhältnisse damals und heute gewesen sind. Wobei bemerkenswert ist, dass das Ergebnis je Aktie damals bereits bei 9,85 Euro gelegen hat, was heißt: Das Kurs-Gewinn-Verhältnis lag damals bei über 30, was trotzdem doppelt so teuer wie heute wäre.

Oder anders gesagt: Wenn die Münchener Rück heute einen Aktienkurs von 300 Euro erreicht, was immerhin noch fast 10 % entfernt ist, so ist die Bewertung trotzdem moderater. Auch ein moderates Wachstum in den kommenden Jahren sollte dieses Bewertungsmaß sichern. Eine moderat wachsende Dividende, so wie es die Prognose des Managements vorsieht, würde ihr Übriges tun.

Bemerkenswerter Vergleich!

Dass die Münchener Rück rund um die Jahrtausendwende bereits einen Aktienkurs von über 300 Euro erreicht hat, ist stark. Es ermöglicht uns vor allem im Vergleich zur heutigen Situation eine Referenz und zeigt, dass die Bewertung eher moderat ist. Zumindest, wenn wir das Geschäftsjahr 2000 betrachten.

Vielleicht schafft es der DAX-Rückversicherer ja, nachhaltig über diese Marke zu springen. Mit einem moderaten Wachstum, Aktienrückkäufen und einer moderat wachsenden Dividende glaube ich: Es dauert vermutlich keine 20 Jahre, bis wir einen solchen Aktienkurs erreichen.

Der Artikel Münchener Rück: Nächster Stopp – erneut 300 Euro wie im Jahr 2001? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.