Münzen-Schildkröte "Sparschwein" ist tot

Nachdem ihr fast tausend Münzen herausoperiert worden waren, ist Meeresschildkröte Omsin in Thailand gestorben. Omsin, was auf Deutsch "Sparschwein" bedeutet, hatte zwei Jahrzehnte lang in einem kleinen öffentlichen Park gelebt. Die Besucher warfen Münzen in ihr Becken, weil sie sich davon Glück und Reichtum versprachen. Omsin verschluckte davon einen Großteil.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen