Maas reist zu Gesprächen über Nahost-Konflikt nach Ägypten

·Lesedauer: 1 Min.
Heiko Maas

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) reist am Sonntag zu einem Ministertreffen zum Nahost-Friedensprozess nach Ägypten. Geplant sind dort am Montag Gespräche mit seinem ägyptischen Amtskollegen sowie den Außenministern Frankreichs und Jordaniens. Vorgesehen ist auch eine gemeinsame Begegnung mit dem ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi.

Hintergrund der Reise ist die Normalisierung der Beziehungen zwischen Israel und mehreren arabischen Staaten in den vergangenen Monaten. Dies betrifft bisher die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain, Sudan und Marokko. Bei den Gesprächen dürfte es auch darum gehen, wie diese Entwicklung für den Nahost-Friedensprozess genutzt werden kann, also insbesondere für eine Wiederannäherung von Israelis und Palästinensern.

muk/ck/lan