Macron warnt vor anhaltender Gefahr durch IS-Miliz

Nach dem Selbstmordanschlag am Kabuler Flughafen mit dutzenden Toten hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron vor einer fortbestehenden Gefahr durch die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat gewarnt. Nach einem Treffen mit dem irakischen Ministerpräsidenten Mustafa al-Kadhemi in Bagdad mahnte Macron, im Kampf gegen die Miliz "nicht unachtsam" zu werden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.