MAD: 592 Rechtsextremismus-Verdachtsfälle in der Bundeswehr

Der Militärische Abwehrdienst (MAD) hat im vergangenen Jahr in der Bundeswehr 592 Verdachtsfälle auf Rechtsextremismus bearbeitet. Zudem wurden insgesamt 14 Fälle von Extremismus registriert, darunter acht Rechtsextremisten, wie aus einem AFP am Dienstag vorliegenden Bericht der Koordinierungsstelle für Extremismusverdachtsfälle hervorgeht. Insgesamt lag die Zahl der extremistischen Verdachtsfälle demnach bei 743, neben Rechtsextremismus auch aus den Bereichen Reichsbürger, Linksextremismus, Islamismus und Ausländerextremismus.