Mädchen bietet Neonazi die Stirn

Ein mutiges Mädchen stellt sich einem Neonazi entgegen (Bild: Facebook)

Es ist ein Foto, das um die Welt geht: In der Tschechischen Republik hat sich ein junges Mädchen einem wütenden Neonazi entgegengestellt.

Am 1. Mai marschierten vor allem viele Mitglieder der rechtsextremen Szene durch die Straßen von Brünn, Tschechien. Der Fotograf Vladimír Čičmanec wollte das eigentlich nur dokumentieren, als er genau in diesem Moment auf den Auslöser drückte, als ein junges Mädchen ein Zeichen gegen rechts setzte. Mutig bietet die Pfadfinderin auf dem ikonischen Foto, das viral geht, einem Mann im Thor- Steinar-Sweatshirt die Stirn.

Das Mädchen wurde als 16-jährige Lucie identifiziert und meldete sich auf Facebook zu Wort: “Danke für eure Unterstützung! Ich glaube, dass der Dialog wie jeder andere gewaltfreie Akt der beste Weg ist, um das Böse zu bekämpfen.“ In einem Interview mit dem tschechischen Radio wurde sie gefragt, was sie mit dem Mann geredet habe. Sie meinte, sie hätten über Immigranten und Migration im Allgemeinen geredet und darüber sei er am meisten verärgert.


“Ich bin ein wenig waghalsig, wenn es um Neonazis geht. Ich dachte aber tatsächlich, dass er sie gleich umschubst“, sagte der Fotograf gegenüber “NOIZZ“. Lucie ist Mitglied der “Junák – český skaut” (Tschechische Pfadfinder und Scouts). Mit einem selbstgeschriebenen Transparent mit der Aufschrift “Wir werden eure Kinder erziehen” steht sie für die Werte der Pfadfinder-Bewegung: das friedliche Miteinander und Zusammenleben mit Menschen aus aller Welt und die Vielfalt.

Lesen Sie auch: Diese Powerfrauen haben 2016 die Welt verändert

Nur die wenigsten hätten sich wie Lucie einem wütenden Mann mit kahlem Kopf, der aggressiv gestikuliert, entgegengestellt. Und nur die wenigsten hätten das mit einem Lächeln getan.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen