Mafia-Boss auf Oster-Urlaub geschnappt

Graffiti in der Nähe des Flughafens von Palermo

Ein Oster-Trip zu seiner Familie im heimatlichen Sizilien ist einem in Brasilien lebenden Mafioso zum Verhängnis geworden. Die Polizei nahm den 43-jährigen Giuseppe Calvaruso am Ostersonntag kurz nach der Landung am Flughafen von Palermo am Gepäckband fest, wie sie am Dienstag mitteilte. Ebenfalls gefasst wurden seine mutmaßliche rechte Hand sowie drei weitere Verdächtige.

Calvaruso ist den Ermittlern zufolge der Pate des mächtigen Pagliarelli-Clans. Allen fünf Festgenommenen wird laut Medienberichten Bildung einer Mafia-Organisation, Erpressung, gefährliche Körperverletzung und Entführung vorgeworfen.

gt/yb