Mailand: Messerstecher tötet einen Menschen und verletzt vier

Ein 46-Jähriger hat in einem Einkaufszentrum in Assago, einem Vorort von Mailand, eine Person mit einem Messer getötet und vier weitere verletzt. Zwei sind schwer verletzt.

Laut italienischen Medien soll es sich bei dem Todesopfer um einen Angestellten eines Supermarktes handeln.

Auch Pablo Mari, Spieler des Fußballerstligisten Monza Calcio, wurde verletzt. Der englische Verein FC Arsenal London hat den Spanier an Monza ausgeliehen. Monzas Sportdirektor Adriano Galliani schrieb bei einem Kurznachrichtendienst: „Lieber Pablo, wir sind alle hier bei dir und deiner Familie, wir lieben dich, kämpfe weiter so wie du kannst, du bist ein Kämpfer und wirst bald wieder gesund."

Kunden hielten den Täter fest, bis die Polizei eintraf und den Mann festnahm. Einen terroristischen Hintergrund schließt die Polizei bislang aus, der Täter soll psychisch krank sein, melden italienische Medien.