Mainz bangt weiter um Einsatz von Zentner

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 muss weiter um den Einsatz von Stammtorhüter Robin Zentner bangen. "Wenn Robin heute nicht trainieren kann, steht Finn im Tor", sagte Trainer Bo Svensson am Dienstag vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund am Mittwoch (18.30 Uhr/Sky): "Um ihn müssen wir uns aber keine Sorgen machen. Das haben wir am Samstag in Stuttgart gesehen."

Zentner, der unter Rückenproblemen leidet, war bereits am Samstag von Ersatzkeeper Finn Dahmen vertreten worden. Zudem fallen Stürmer Jonathan Burkardt (Aufbautraining nach Knie-OP) und Dominik Kohr (Gelbsperre) aus.

"Wir haben diese Saison schon mehrere starke Gegner - etwa Leipzig oder Frankfurt - vor Probleme gestellt", sagte Svensson mit Blick auf das Spiel: "Das wollen wir auch gegen Dortmund wieder schaffen." Aber Dortmund gehöre unabhängig von der Tabellenplatzierung weiterhin zu den "drei besten Mannschaften in Deutschland".