Malaysia Airlines und australische Familie erzielen Einigung zu MH17-Abschuss

Die Fluggesellschaft Malaysia Airlines hat nach eigenen Angaben eine gütliche Einigung mit den Hinterbliebenen von vier australischen Passagieren erzielt, die 2014 beim Abschuss einer Boeing 777 über umkämpftem Gebiet in der Ostukraine ums Leben kamen. Weitere Angaben wollte die Fluggesellschaft am Dienstag "aus Rücksicht auf die Privatsphäre der Familie" nicht machen. Das Ehepaar aus Perth verlor seine drei Kinder im Alter von acht, zehn und zwölf Jahren sowie deren Großvater.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen