Warum man den Valentinstag NICHT feiern muss

Nicht nur Jamie Dornan ist skeptisch, was den Valentinstag angeht - zu Recht

Heute ist der 14. Februar und alle sind im Valentinstag-Fieber. Alle? Nein, denn auffällig viele Promis halten den Tag der Verliebten für Unsinn. Im Gespräch mit spot on news verrieten nicht nur Kostja und Janin Ullmann, dass sie keine besonderen Pläne haben, auch Barbara Meier, Anna Maria-Mühe und sogar Hollywood-Star Jamie Dornan werden den Tag nicht feiern. "Ich verstehe nicht so wirklich, warum wir an diesem einen Tag unsere Liebsten ganz besonders zelebrieren müssen. Das finde ich etwas merkwürdig", erklärt der "Fifty Shades of Grey"-Star - und bringt damit auf den Punkt, was viele denken. Denn wenn man es sich genau überlegt, gibt es viele Gründe, warum man den Valentinstag eben NICHT feiern sollte:

1. Jeder Tag sollte ein besonderer Tag sein

Die Idee ist ja grundsätzlich gar nicht schlecht: Ein Tag, an dem man der oder dem Liebsten ganz besonders viel Aufmerksamkeit schenkt. Doch was ist mit den anderen 364 Tagen im Jahr? Eine gute Beziehung lebt doch gerade von den vielen kleinen Liebesbeweisen. Und die müssen nicht zu einem bestimmten Datum kommen, sondern viel besser: Als kleine Überraschungen über das ganze Jahr verteilt!

2. Vor allem die Wirtschaft freut sich

Das Standardargument der Valentins-, Mutter- und Vatertags-Gegner: "Alles nur Geldmacherei!" Und was soll man sagen, so Unrecht haben sie damit gar nicht. Die Süßwaren- und Blumenindustrie jedenfalls freut sich auf den Valentinstag wohl mehr als so manches Pärchen. Rosen, Pralinen und Co. lassen die Umsätze in die Höhe schießen. Und schon klingt das Ganze gar nicht mehr so romantisch...

3. Es ist sowieso alles überfüllt

Wer es trotz allem mal gewagt hat, seinen Partner am Valentinstag auszuführen, weiß es: Statt trauter Zweisamkeit erlebt man meistens einen regelrechten Pärchen-Auflauf. Ob im Kino, Café oder beim Lieblingsitaliener. Karten oder freie Plätze sind so gut wie keine zu bekommen und wenn doch, muss man sich zwischen unzählige händchenhaltende Menschen zwängen. Vielleicht genießt man den Valentinstag also am besten ganz entspannt zu Hause.

Foto(s): [M]Shkvarko/Shuttersock.com/Admedia/Imagecollect

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen