Manager erklärt, warum er keine attraktiven Frauen mehr datet

Annette Dönisch
Attraktives Paar attractive couple

Die Studienlage ist deutlich: Schöne Menschen sind im Vorteil. Sie verdienen mehr Geld (Frauen bis zu vier Prozent, Männer bis zu sieben Prozent), finden leichter einen Partner und werden von ihren Mitmenschen besser behandelt — dachten wir bisher. 

Der Manager Dan Rochkind behauptet das Gegenteil: In seinen 30ern rannte er schönen Frauen hinterher, berichtet er der Zeitung „New York Post“. Dann kam er zu der Erkenntnis: „Wunderschöne Frauen, die viel Aufmerksamkeit bekommen, sind nur mit sich selbst beschäftigt.“ Für Rochkind also keine idealen Partner.

Was nach gekränkter Eitelkeit klingt — Rochkind wird wohl die ein oder andere Abfuhr erhalten haben — bestätigt überraschenderweise die Wissenschaft.

In einer Untersuchung der Universitäten Harvard, La Verne und Santa Clara kamen Forscher zu dem Ergebnis, dass attraktive Menschen mit einer höheren Wahrscheinlichkeit in instabilen Beziehungen leben.

Weiterlesen auf businessinsider.de

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen