Mann attackiert zehnjährigen Jungen in München mit Messer

·Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht (AFP/Ina FASSBENDER)

Ein Mann hat in einem Münchner Bekleidungsgeschäft einen zehnjährigen Jungen mit einem Küchenmesser angegriffen. Das Kind wurde am Hals und an der Schulter verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Zeugen leisteten dem Kind Erste Hilfe, während andere Kunden den 57-jährigen Täter überwältigten.

Einsatzkräfte der Polizei, die mit mehr als zehn Streifen anrückten, nahmen den Tatverdächtigen kurz darauf fest. Bei dem Mann handelt es sich demnach um einen Staatenlosen mit Wohnsitz in München. Gegen ihn wird wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt. Er sollte noch am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Der Junge befindet sich im Krankenhaus. Seine Verletzungen sind den Angaben zufolge schwer, aber nicht lebensbedrohlich. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

hex/cne

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.