Mann in Berlin auf Straße geschubst und von Auto überrollt

·Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht

In Berlin ist ein Mann offenbar von einem Bekannten auf die Straße geschubst und dann von einem Auto überrollt worden. Der 51-Jährige soll am Dienstagabend im Stadtteil Steglitz-Zehlendorf mit zwei Bekannten in einen Streit geraten sein, wie die Polizei am Mittwoch erklärte. Ein 54-jähriger Bekannter habe ihn dann auf die Straße geschubst.

Trotz Vollbremsung erfasste eine Autofahrerin demnach die Beine des Mannes und schleifte ihn ein Stück mit. Rettungskräfte befreiten den Mann, der sich bei dem Unfall schwere Verletzungen an den Beinen zuzog. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, auch die 45-jährige Autofahrerin musste ambulant behandelt werden.

Laut Berliner Polizei sollen die an dem Streit beteiligten Männer unter Alkoholeinfluss gestanden haben. Der 54-jährige Tatverdächtige wurde nach einer Blutentnahme wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen, das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte übernahm die Ermittlungen.

fho/cne