Mann bricht beim Spazierengehen zusammen - doch seine beiden Hunde reagieren sofort

·Lesedauer: 1 Min.

Zwei Vierbeiner aus England haben bewiesen, warum Hunde die besten Freunde des Menschen sind - denn ihr beherztes Eingreifen rettete ihrem Besitzer wahrscheinlich das Leben.

Ein Golden Retriever und ein Labrador haben Hilfe geholt, nachdem ihr Besitzer zusammengebrochen ist. (Symbolbild: Getty)
Ein Golden Retriever und ein Labrador haben Hilfe geholt, nachdem ihr Besitzer zusammengebrochen ist. (Symbolbild: Getty)

Ein 71-jähriger Mann machte mit seinen zwei Hunden, einem Golden Retriever und einem Labrador einen Spaziergang durch ein Gebirge im englischen Cumbria, als er plötzlich das Bewusstsein verlor und zusammenbrach.

Labrador rannte los um Hilfe zu finden

Wie die "BBC" berichtet, reagierten seine zwei loyalen Hunde sofort: Während der Golden Retriever an der Seite seines Besitzers blieb, rannte der Labrador los und machte sich auf die Suche nach Hilfe. Kurz zuvor waren sie einer anderen Wanderin begegnet, deren Fährte der Hund nun aufnahm.

Als der Labrador die Frau erreichte, begann er zu bellen, und hört nicht auf, bis sie ihm folgte, und er sie zu seinem am Boden liegenden Besitzer lotste. Die Frau rief sofort den Notarzt und der Mann, der mittlerweile wieder bei Bewusstsein war, wurde zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Unglaublich, "dass diese untrainierten Hunde es einfach so gemacht haben"

Rob Grange, Mitglied des Keswick Mountain Rescue Teams, ist begeistert von der klugen Reaktion der beiden Hunde. Gegenüber "BBC Radio Cumbria" erklärte er, dass Hunde normalerweise jahrelang trainiert werden müssen, um in solchen Situationen auf diese Weise zu reagieren, und, "dass diese beiden komplett untrainierten Hunde es einfach so gemacht haben, ist unglaublich".

Im Video: Hund bleibt bei Arztbehandlung völlig cool

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.