Mann in Frankfurter Bahnhofsviertel von Polizei erschossen

In Frankfurt am Main ist am frühen Dienstagmorgen ein Mann bei einem Polizeieinsatz erschossen worden. Es habe eine Bedrohungslage gegeben, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Polizisten, darunter auch Spezialeinsatzkräfte, seien ins Bahnhofsviertel ausgerückt.

Dort sei es zum Schusswaffengebrauch durch Beamte gekommen. Ein junger Mann sei dabei schwer verletzt worden und später gestorben. Nähere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

smb/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.