Mann greift zwei Transfrauen in Berlin aus Auto heraus an

In Berlin-Schöneberg sind zwei Transfrauen beleidigt und angegriffen worden. Ein Mann soll nachts zunächst eine 46-Jährige aus einem Auto heraus transfeindlich beleidigt und eine Glasflasche nach ihr geworfen haben. Auf eine 23-Jährige fuhr er zu. (Odd ANDERSEN)
In Berlin-Schöneberg sind zwei Transfrauen beleidigt und angegriffen worden. Ein Mann soll nachts zunächst eine 46-Jährige aus einem Auto heraus transfeindlich beleidigt und eine Glasflasche nach ihr geworfen haben. Auf eine 23-Jährige fuhr er zu. (Odd ANDERSEN)

In Berlin-Schöneberg sind in der Nacht zum Freitag zwei Transfrauen beleidigt und angegriffen worden. Ein Mann soll zunächst eine 46-Jährige aus einem Auto heraus transfeindlich beleidigt und eine Glasflasche nach ihr geworfen haben, wie die Polizei mitteilte. Anschließend soll er weitergefahren sein und nach wenigen Metern eine 23-Jährige verbal angegriffen haben.

Als diese daraufhin die Straßenseite wechselte, soll der Unbekannte auf sie zugefahren sein. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, sei die 23-Jährige zur Seite gesprungen, hieß es von der Polizei. Sie blieb unverletzt, der Mann fuhr davon.

wik/cfm