Mann hortet hunderte Kilogramm Feuerwerk in Wohnung in Nordrhein-Westfalen

Im nordrhein-westfälischen Hamm hat ein Mann hunderte Kilogramm Feuerwerk in seiner Wohnung gehortet. Bei einer Durchsuchung wurden bei dem 34-Jährigen auch Rauchgranaten und Kugelbomben entdeckt, wie die Polizei in Hamm mitteilte. (Kirill KUDRYAVTSEV)
Im nordrhein-westfälischen Hamm hat ein Mann hunderte Kilogramm Feuerwerk in seiner Wohnung gehortet. Bei einer Durchsuchung wurden bei dem 34-Jährigen auch Rauchgranaten und Kugelbomben entdeckt, wie die Polizei in Hamm mitteilte. (Kirill KUDRYAVTSEV)

Im nordrhein-westfälischen Hamm hat ein Mann hunderte Kilogramm Feuerwerk in seiner Wohnung gehortet. Bei einer Durchsuchung wurden bei dem 34-Jährigen am Mittwoch mehr als 250 Kilogramm Feuerwerk, mehrere Rauchgranaten und 50 sogenannte Kugelbomben entdeckt, wie die Polizei in Hamm am Donnerstag mitteilte. Sprengstoffexperten des nordrhein-westfälischen Landeskriminalamts transportierten die beschlagnahmte Pyrotechnik in einem Lastwagen ab.

Die Polizei war auf das illegal gehortete Feuerwerk nach einem Zeugenhinweis gestoßen. Der 34-Jährige wohnte demnach in einem Mehrfamilienhaus im Hammer Stadtteil Herringen. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Verstöße gegen das Sprengstoffgesetz ein.

tbh/cfm