Mann nach Mord mit Bajonett in Ravensburg zu lebenslanger Haft verurteilt

Wegen der Ermordung des neuen Lebensgefährten seiner Exfreundin mit einem Bajonett hat das Landgericht im baden-württembergischen Ravensburg einen Mann zu lebenslanger Haft verurteilt. Die Richter sahen es laut Gericht in ihrem Urteil vom Montag als erwiesen an, dass der 34-Jährige sein Opfer im Januar heimtückisch erstach.

Laut Anklage war der Mann nach der Tat betrunken mit einem Auto vom Tatort in Ravensburg geflüchtet, Polizisten konnten ihn erst an einer Autobahnauffahrt stoppen. Der Prozess lief seit Mitte Juli.