Ermittler gehen Terrorverdacht nach Angriffen im Großraum Paris nach

1 / 2

Pariser Flughafen Orly

Am Pariser Flughafen Orly ist am Samstagmorgen ein Mann erschossen worden, nachdem er einem Soldaten die Waffe weggenommen hatte

Bei den Angriffen auf Soldaten und Polizisten im Großraum Paris vom Samstagmorgen besteht aus Sicht der Ermittler der Verdacht eines terroristischen Hintergrunds. Die französische Anti-Terror-Staatsanwaltschaft zog die Ermittlungen an sich, wie die Behörde mitteilte.

Am Pariser Flughafen Orly hatte am Morgen ein Mann einem Soldaten einer Anti-Terror-Einheit die Waffe entrissen, er wurde anschließend erschossen. Etwa anderthalb Stunden zuvor hatte derselbe Mann nach Angaben von Innenminister Bruno Le Roux in der Nähe von Paris auf Polizisten geschossen und dabei einen von ihnen leicht verletzt.

Der Angreifer sei Polizei und Geheimdiensten bekannt gewesen, teilte Le Roux mit, der sich auf dem Flughafen Orly äußerte.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen