Mann tauscht Katze seiner Frau aus - sie hat seit sechs Jahren nichts bemerkt

·Freie Autorin
·Lesedauer: 3 Min.

Wer schon einmal einen Partner hatte, dessen Haustier man nicht ausstehen konnte, hat vielleicht Fantasien gehegt, es heimlich verschwinden zu lassen oder mit einem freundlicheren Doppelgänger auszutauschen. Ein Mann hat genau das tatsächlich getan.

Lässt sich eine schwarze Katze unbemerkt gegen eine andere austauschen? In diesem Fall offenbar schon (Symbolbild: Getty Images)
Lässt sich eine schwarze Katze unbemerkt gegen eine andere austauschen? In diesem Fall offenbar schon (Symbolbild: Getty Images)

Auf Reddit gestand der anonyme Mann den Tausch, den er schon vor sechs Jahren vollzogen hat - und bis heute hat seine Frau nichts bemerkt. Damals seien die beiden noch nicht verheiratet gewesen, doch die Beziehung war offenbar ernst genug, dass die Katze der Frau ein echtes Problem darstellte. Denn diese war dem Reddit-User zufolge alles andere als pflegeleicht.

"Sie hatte eine schwarze Katze, die extrem aggressiv war", schrieb er. "Sie kratzte jeden, fauchte jeden an und hat das Katzenklo oft nicht benutzt." Seine Frau habe darauf bestanden, dass sie die Katze dazu bringen könnte, sich besser zu benehmen, doch dies sei nie geschehen. 

Ein zerkratzter Arm zu viel

Als die Frau dann für eine Woche verreisen musste, war es an ihm, in ihre Wohnung zu fahren und die Katze zu füttern. Am ersten Abend habe sie seinen Arm zerkratzt. "Ich habe scherzhaft zur Katze gesagt, dass sie nichts Besonderes ist und ich sie ersetzen würde, wenn sie mich nochmal kratzt. Dieser Scherz ging mir nicht mehr aus dem Kopf, und irgendwann fühlte es sich nicht mehr wie ein Scherz an", fügte er hinzu. 

Am nächsten Tag sei er in ein Tierheim gefahren und habe tatsächlich eine augenscheinlich identische, schwarze Katze gefunden. "Sie war stubenrein und an Menschen gewöhnt. Etwas launisch zwar, aber deutlich freundlicher und braver, und die Launen würden sie der anderen noch mehr ähneln lassen." Also adoptierte er die Katze und brachte sie seiner Frau in ein Tierheim außerhalb der Stadt, damit sie dem listigen Tausch nicht auf die Schliche kommen würde. 

Und das tat sie nicht: In sechs Jahren Beziehung und Ehe habe seine Frau nicht das Geringste bemerkt. "Wir haben die Ersatzkatze immer noch. Sie hört auf den Namen der alten. Meine Frau weiß von nichts. Sie gibt immerzu damit an, wie toll sich ihre Katze mittlerweile benimmt." 

Das rät ihm das Internet

Passenderweise wurde diese Geschichte auf dem Reddit-Forum "Trueoffmychest" gepostet, wo sich Menschen Dinge von der Seele reden - seien es belastende Geschichten oder lange gehegte Geheimnisse. Und tatsächlich scheint dies etwas zu sein, was der Mann endlich jemandem erzählen musste, wenn auch nur unter dem anonymen Deckmantel des Internets: "Jedes Mal, wenn ich die Katze anschaue, fühle ich mich wie ein Stück Dreck." Beendet er seinen Reddit-Post. 

Diese Meinung teilt auch die Mehrheit der Tausenden Kommentare, die sich unter dem Post gesammelt haben. "Ich werde nicht eher ruhen, bis diese zwei geschieden sind", heißt es dort. "Wie kann man seinen Ehepartner nur so anlügen? Ich halte es keine paar Minuten aus", schreibt ein weiterer User. Und: "Als jemand, dessen Katze ihm einst wegggenommen wurde, würde ich dich hassen, wenn ich deine Frau wäre. Sag das niemals jemand anderem weiter."

Diesen Ratschlag hörte der Katzendieb indes öfter. "Lösch diesen Post und erzähl das niemandem. Leute haben sich schon wegen weniger scheiden lassen", schreibt ein User. Ein anderer beschreibt das einzige Szenario, in dem er sein Gewissen erleichtern könne: "Gestehe es in deinem Testament." 

Video: Geschickt: Katze setzt sich Sonnenbrille auf

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.