Die "Mannschaft" fährt zukünftig MAN

feedback@motor1.com (Roland Hildebrandt)
MAN Lion's Coach DFB-Mannschaftsbus

Ein neuer Bus für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft

Zum neuen Jahr 2019 hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft einen neuen Fahrzeugsponsor bekommen. Statt Mercedes-Benz ist nun VW am Ball. Infolgedessen braucht "Die Mannschaft"natürlich auch einen neuen Bus. Wie praktisch, dass MAN zum Volkswagen-Konzern gehört. Oliver Bierhoff, Direktor Nationalmannschaften und Akademie beim Deutschen Fußball-Bund (DFB), hat symbolisch die Schlüssel für den neuen Mannschaftsbus – einen MAN Lion’s Coach C – übernommen.

So fahren die Stars:

Mit 500 PS startet das DFB-Team in das Länderspieljahr und die anstehende Qualifikation für die Fußball-Europameisterschaft 2020. Auch das Frauen-Nationalteam, für das in diesem Jahr mit der Weltmeisterschaft in Frankreich ein echtes Highlight auf dem Programm steht, kann sich über einen MAN Lion‘s Coach C mit 460 PS Leistung (40 PS weniger als die Männer, soviel zum Thema Gleichberechtigung ...) als neuen Teambus freuen. Mit der U 21-Nationalmannschaft erhalten zudem die Stars von morgen ein rollendes Mannschaftsquartier der Marke MAN – ebenfalls vom Typ Lion’s Coach C und 460 PS stark. Alle drei DFB-Mannschaftsbusse warten mit einer umfangreichen Sonderausstattung und einer exklusiven Innenraumgestaltung auf. Den individuellen Ausbau der dreiachsigen Fahrzeuge mit 13,4 Metern Länge hat das MAN Bus Modification Center in Plauen übernommen.

Neben eingebauten Tisch- und Beinauflagen in der ersten Reihe sind alle 36 Leder-Fahrgastsitze mit verstellbaren Kopfstützen ausgestattet. Vier Vis-à-Vis-Tische, davon zwei höhenverstellbar, bieten Platz für Besprechungen vor und nach dem Spiel. Ein hochwertiger Catering-Bereich mit reichlich Stauraum, Kühlschrank und Kaffeebar sowie eine Komforttoilette gestalten den Aufenthalt an Bord angenehm. Auch die leistungsstarke Multimedia-Ausstattung lässt wenig Wünsche offen: Premium-WLAN mit LTE-Empfang, Medienserver, LCD-Monitore im Heck, eine Soundanlage mit zusätzlichen Lautsprechern und Subwoofern, HDMI-Anschluss sowie USB-Steckdosen sorgen für beste Unterhaltung.

Neben einer Umfeldbeobachtung durch sechs Kameras ist der MAN Lion’s Coach des DFB-Teams mit zahlreichen Assistenzsystemen wie dem Notbremsassistenten (EBA), dem Spurüberwachungssystem (LGS), dem Elektronischen Stabilitätsprogramm (ESP), Regen-Licht-Sensor, Aufmerksamkeitsassistent MAN AttentionGuard und einem abstandsgeregelten Tempomat (ACC) ausgestattet.

„Zahlreiche europäische Spitzenclubs wie der FC Bayern München, Borussia Dortmund oder Paris Saint-Germain fahren mit Bussen von MAN. Sportsponsoring ist inzwischen ein etabliertes Instrument der Markenkommunikation und hilft, unsere Produktmarken emotional aufzuladen und klar zu positionieren“, resümiert Hartmut Sander, der als Vice President Corporate Communications bei MAN Truck & Bus für das Sportsponsoring zuständig ist.