Marc Anthony zu Donald Trump: "Halt's Maul!"

redaktion@spot-on-news.de (hom/spot)
Donald Trump beschäftigt sich aktuell intensiv mit den NFL-Protesten gegen seine Person. Marc Anthony hat dafür absolut kein Verständnis. Schließlich spielt sich auf Puerto Rico gerade eine Tragödie ab.

Marc Anthony (49, "Vivir Mi Vida") ist mächtig sauer auf US-Präsident Donald Trump (71). Der Grund: während die Menschen auf Puerto Rico noch immer unter den schlimmen Folgen von Hurrikan Maria leiden und immer mehr in eine humanitäre Krise schlittern, pöbelt Trump lieber öffentlich gegen NFL-Spieler. Die werfen dem Präsidenten Rassismus vor und knieten am vergangenen Spieltag aus Protest gegen ihn bei der Nationalhymne nieder. Trump zeigte dafür kein Verständnis. Auf seinem Twitter-Account ließ er mehr als ein Dutzend Tweets ab, in dem er seine Verärgerung darüber zum Ausdruck brachte.

Das wiederum brachte Sänger Anthony auf die Palme. Der Ex-Mann von Jennifer Lopez (48) hat puerto-ricanische Wurzeln. Der persönliche Krieg von Trump gegen die NFL ist für ihn in Zeiten, in denen andere US-Bürger in großer Not sind, absolut deplatziert. Auf Twitter schrieb er Montagnacht wutentbrannt: "Mr. President, halten Sie ihr Maul über die NFL. Machen sie was für die hilfsbedürftigen Menschen in Puerto Rico. Wir sind auch amerikanische Bürger." Bisher hat Trump noch nicht reagiert...

Foto(s): MJT/AdMedia/ImageCollect

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen