Demonstranten marschieren weltweit für die Wissenschaft

In mehr als 600 Städten weltweit haben am Samstag Zehntausende Menschen für die Bedeutung der Wissenschaft und eine ...

In mehr als 600 Städten weltweit haben am Samstag Zehntausende Menschen für die Bedeutung der Wissenschaft und eine faktenbasierte Politik demonstriert.

In Deutschland allein kamen mehr als 37.000 Teilnehmer bei mehr als 20 Veranstaltungen zusammen, wie die Koordinatoren des „March for Science” mitteilten.

Die Hauptveranstaltung fand in Washington statt. Dort versammelten sich trotz Regenwetters zeitweise Zehntausende Menschen am Washington Monument mit Blick auf das Weiße Haus. Auch in New York, Chicago, Los Angeles und anderen US-Städten gab es Demonstrationen.

US-Präsident Donald Trump hatte in der Vergangenheit den menschengemachten Klimawandel angezweifelt und mit dem Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutzabkommen gedroht. Zudem will er die Forschungsförderung kürzen.

Dennoch betonte Trump zum...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen