Werbung

Margrethe II. gewinnt dänischen "Oscar" für bestes Kostümdesign

Knapp drei Wochen nach ihrer Abdankung hat Margrethe II. den dänischen "Oscar" für das beste Kostümdesign gewonnen. Die 83-Jährige wurde mit dem dänischen Filmpreis "Robert" für ihre Arbeit an dem Netflix-Film "Ehrengard: Die Geschichte einer Verführung" ausgezeichnet. (Henning Bagger)
Knapp drei Wochen nach ihrer Abdankung hat Margrethe II. den dänischen "Oscar" für das beste Kostümdesign gewonnen. Die 83-Jährige wurde mit dem dänischen Filmpreis "Robert" für ihre Arbeit an dem Netflix-Film "Ehrengard: Die Geschichte einer Verführung" ausgezeichnet. (Henning Bagger)

Knapp drei Wochen nach ihrer Abdankung hat Margrethe II. den dänischen "Oscar" für das beste Kostümdesign gewonnen. Die 83-Jährige wurde am Samstag mit einem "Robert", dem dänischen Filmpreis, für ihre Arbeit an dem Netflix-Film "Ehrengard: Die Geschichte einer Verführung" ausgezeichnet. Die Ex-Monarchin war bei der Preisverleihung in Kopenhagen nicht anwesend. Die Produzentin des Films, Marcella Dichmann, nahm den Preis in ihrem Namen entgegen.

Bei der Verfilmung handelt es sich um eine Adaption eines Buches der dänischen Autorin Karen Blixen, die vor allem für ihre Memoiren "Out of Africa" bekannt ist. Regie führte Bille August, einer der renommiertesten Filmemacher des skandinavischen Landes.

Neben ihren königlichen Pflichten hatte sich Margrethe II. im Laufe der Jahre einen Namen als erfolgreiche Künstlerin gemacht. Sie ist Malerin und Illustratorin und hat bei zahlreichen Gelegenheiten als Kostüm- und Bühnenbildnerin für das Königliche Dänische Ballett und das Königliche Dänische Theater gearbeitet.

In ihrer Neujahrsansprache hatte sie überraschend ihre Abdankung angekündigt. Am 14. Januar übergab sie nach 52-jähriger Regentschaft den Thron an ihren ältesten Sohn, der nun König Frederik X. ist. Ihren Titel als Königin hat sie auch nach ihrer Abdankung behalten.

lan