Werbung

Markt für gebrauchte E-Autos wächst - Preise für einige Modelle sinken deutlich

Die Zahl der E-Autos auf dem Gebrauchtwagenmarkt ist einer ADAC-Auswertung zufolge zuletzt spürbar angestiegen. Grund dafür sei eine starke Zunahme bei den Neufahrzeugen und eine größere Modellvielfalt (Lou BENOIST)
Die Zahl der E-Autos auf dem Gebrauchtwagenmarkt ist einer ADAC-Auswertung zufolge zuletzt spürbar angestiegen. Grund dafür sei eine starke Zunahme bei den Neufahrzeugen und eine größere Modellvielfalt (Lou BENOIST)

Die Zahl der E-Autos auf dem Gebrauchtwagenmarkt ist einer ADAC-Auswertung zufolge zuletzt spürbar angestiegen. Gründe dafür seien eine starke Zunahme bei den Neufahrzeugen und eine größere Modellvielfalt, teilte der Automobilclub in München am Donnerstag mit. Durch das steigende Angebot, eine Entspannung bei den Lieferzeiten und gesunkene Neuwagenpreise seien auch immer mehr jüngere Gebrauchte günstiger zu haben.

Den Zahlen des ADAC zufolge kann ein zwei Jahre altes Model 3 des US-Autobauers Tesla aktuell für 17 Prozent weniger erworben werden als noch im Herbst 2022. Damals seien 38.550 Euro fällig gewesen, heute seien es knapp 31.900 Euro. Eine noch stärkere Vergünstigung gab es mit 22 Prozent etwa beim Hyundai Kona.

Die aktuelle Entwicklung auf dem E-Automarkt und die in der Regel günstigen Betriebskosten können laut ADAC einen kurzfristigen Wechsel in die Elektromobilität erleichtern. Interessenten sollten bei einem Kauf aber ihre persönlichen Anforderungen, die benötigte Reichweite, die Ladeleistung und den Zustand der Batterie prüfen.

mb/hcy