Markus Beier neuer Vorsitzender des Deutschen Hausärzteverbands

Markus Beier ist neuer Bundesvorsitzender des Deutschen Hausärzteverbands. Der 51-Jährige wurde am Freitag auf dem Hausärztetag in Berlin mit 97 Prozent der Stimmen zum Nachfolger des langjährigen Verbandschefs Ulrich Weigeldt gewählt. Der Deutsche Hausärzteverband ist mit mehr als 30.000 Mitgliedern der größte Berufsverband niedergelassener Ärztinnen und Ärzte in Deutschland. Er vertritt die Interessen der Hausärzte gegenüber Politik und Krankenkassen sowie in Ärztekammern und Kassenärztlichen Vereinigungen.

Weigeldt stand insgesamt 16 Jahre an der Spitze des Hausärzteverbands. Als Schwerpunkte seiner künftigen Arbeit nannte Beier neben der Bekämpfung der Coronapandemie die Modernisierung und den Ausbau der hausarztzentrierten Versorgung, bei welcher der Hausarzt als erste Anlaufstelle für den Patienten sämtliche Behandlungsschritte koordiniert, sowie die Eindämmung investorenfinanzierter medizinischer Versorgungszentren. Im kommenden Jahr wird der Bundesvorstand des Hausärzteverbands regulär gewählt, weil Weigeldt sein Amt ein Jahr vor Ende der Legislatur abgab.

hex/cfm