Maskenbikini & Anti-Impf-Tirade: Scharfe Kritik an Influencerin

Style International Redaktion
·Lesedauer: 4 Min.

Eine Love Island-Kandidatin wurde scharf kritisiert, weil sie in den Sozialen Medien in einem Bikini posiert hat, der aus Schutzmasken besteht. Dazu lieferte sie eine Schimpftirade gegen die COVID-Impfung.

Love Island Star Katie Salmon geriet in die Kritik, weil sie einen Bikini aus Gesichtsmasken trug und in einer Online-Schimpftirade „sch*** auf die Covid-Impfung“ schrieb. Foto: Instagram/itskatiesalmon
Love Island Star Katie Salmon geriet in die Kritik, weil sie einen Bikini aus Gesichtsmasken trug und in einer Online-Schimpftirade "sch*** auf die Covid-Impfung" schrieb. Foto: Instagram/itskatiesalmon

Katie Salmon, die 2016 in der britischen Version der Reality-TV-Show “Love Island” dabei war, teilte am Sonntag ein Foto von sich bei Instagram. Auf dem Bild trägt sie einen spärlichen zweiteiligen Badeanzug aus Schutzmasken.

Influencerin wettert gegen Corona-Impfung

In der Bildunterschrift reagiert die Influencerin, die auch durch OnlyFans bekannt ist, auf die Nachrichten, dass einige ihrer Reality-TV-Kollegen von der britischen Regierung bezahlt wurden, um über ihre persönlichen Social-Media-Accounts für das Test- und Tracking-Programm des NHS zu werben.

“Bikini-Saison 2021. Ich habe gehört, die Regierung bezahlt Love Island Stars und Influencer, um fürs Testen und Tracken zu werben”, schreibt sie.

Katie forderte dann ihre Abonnenten dazu auf, durch Meditation „gesund zu bleiben“ und sich „Gutes“ zuzuführen. Foto: Instagram/itskatiesalmon. Mehr
Katie forderte dann ihre Abonnenten dazu auf, durch Meditation „gesund zu bleiben“ und sich „Gutes“ zuzuführen. Foto: Instagram/itskatiesalmon. Mehr

Ich habe gehört, die Regierung bezahlt Love Island Stars und Influencer, um fürs Testen und Tracken zu werben.

Ich will euch an dieser Stelle Folgendes sagen: Bleibt im Geist gesund. Meditiert. Führt euren Körpern Gutes zu. Hört auf euer Bauchgefühl. Sch auf das ... Oh, und seht euch keine Nachrichten an. #heilendegedanken

Laut der Zeitung “The Sun” soll die britische Regierung insgesamt fast 71.000 Euro an diverse Love Island-Stars und Influencer gezahlt haben. Diese sollen im Gegenzug durch Werbung bei Instagram junge Menschen dazu ermutigt haben, sich auf COVID-19 testen zu lassen.

Katie fordert dann ihre Abonnenten dazu auf, durch Meditation “gesund zu bleiben” und sich “Gutes” zuzuführen.

In der Karibik trotz Pandemie: Promis ziehen Kritik auf sich

Sie rät ihnen außerdem, sich keine Nachrichten anzusehen. Zum Schluss schreibt sie etwas, das wahrscheinlich “Sch*** auf die Impfung” heißen soll. Statt Impfstoff nutzt sie allerdings ein Spritzen-Emoji.

“Ich will euch an dieser Stelle Folgendes sagen: Bleibt im Geist gesund. Meditiert. Führt euren Körpern Gutes zu. Hört auf euer Bauchgefühl. Sch... auf das [Spritzen-Emoji] Oh, und seht euch keine Nachrichten an. #heilendegedanken”

Instagram-Follower reagieren gemischt

Die Reaktionen auf Katies Beitrag fielen gemischt aus. Viele Instagram-Nutzer entschlossen sich, nach diesem kontroversen Posting Katie nicht weiter zu folgen.

“Ich folge ihr nicht mehr ... an alle, die den Ansichten dieser Influencerin nicht zustimmen: Trefft sie, wo es weh tut und entfernt sie aus euren Feeds”, schrieb jemand.

Katie war 2016 in der britischen Version von Love Island dabei. Foto: Instagram/itskatiesalmon.
Katie war 2016 in der britischen Version von Love Island dabei. Foto: Instagram/itskatiesalmon.

“Ich folge dir ab sofort nicht mehr. Katie, du kannst schreiben, was du willst. Ich respektiere das. Aber Tausende von Menschen sterben daran”, fügte jemand anderes hinzu.

“Komm und begleite mich zu ein paar Schichten im Krankenwagen und auf der COVID-Station”

Ein Nutzer, der im Gesundheitswesen arbeitete, sprach von der Realität an vorderster Front im Kampf gegen COVID-19, die nicht zu leugnen ist:

“Komm und begleite mich zu ein paar Schichten im Krankenwagen und auf der COVID-Station. Du wirst deine Meinung schnell ändern”, vermuteten sie.

Ein weiterer Fan fragte Katie: “Willst du damit sagen ... lasst euch nicht impfen?”, worauf sie antwortete: “Ich bin nicht hier, um irgendjemandem zu sagen, was sie zu tun haben, Schatz.”

133.300 für schimmelige Handyhülle: Influencerin Bibi startet unglaubliche Ebay-Auktion

Einige lobten Katie für ihren Beitrag. Jemand schrieb: “Schön zu sehen, wie ein wacher Influencer die Saat weiter ausstreut.”

Andere interessieren sich eher wenig für den politischen Aspekt. Sie machten Katie Komplimente für ihren “atemberaubenden” Look.

Einige Stunden, nachdem sie ihr Posting geteilt hatte, äußerte sich Katie in ihren Instagram-Storys zu der Kritik. Sie schrieb, sie werde “sich nicht einschüchtern lassen”, weil sie “ihre eigene Wahrheit” teile.

Der britische Reality-TV-Star sagte, sie werde sich „nicht einschüchtern lassen“, weil sie „ihre Wahrheit“ geteilt hat. Foto: Instagram/itskatiesalmon
Der britische Reality-TV-Star sagte, sie werde sich "nicht einschüchtern lassen", weil sie "ihre Wahrheit" geteilt hat. Foto: Instagram/itskatiesalmon

Ich lasse mich von niemandem hier einschüchtern, weil ich meine eigene Wahrheit teile. Nicht von euch, nicht von den Nachrichten und nicht von den oberen 1 %. Ich verstehe, dass die Menschen wütend und traurig sind. Das bin ich auch. Ich möchte meine Familie und meine Freunde sehen, aber ich habe Angst, in ein kontrolliertes Großbritannien zurückzukehren. Aber ich habe es gesagt und ich habe es von Anfang an gesagt. Ich wollte es nur erneut tun, nachdem ich mitbekommen habe, dass Leute mit sehr vielen Abonnenten BEZAHLT werden, um für Kontrolle und Gefahr zu werben. Erkundigt euch selbst, aber wiederholt nicht nur einfach, was die Leute euch hier sagen. Schaut genau hin. Ich habe nie gesagt, dass ihr euch nicht [Spritzen-Emoji] lassen sollt. Ich habe gesagt, ihr solltet meditieren, euch gesund ernähren und positiv bleiben. Dennoch sende ich euch allen nichts als Liebe und Gesundheit. Diejenigen, die mir negative Energie senden, weil ich die Wahrheit in der Dunkelheit erkenne, werden nur noch wütender auf sich selbst werden.

Alles Liebe x

Gillian Wolski

VIDEO: Oliver Pocher: Diese “erotischen Fotos” sorgen für viele Lacher