Maskenpflicht für Jogger?: Das sagt Hamburgs Politik

·Lesedauer: 1 Min.

Gerade erst regten sich Anwohner am Elbstrand darüber auf, dass auf den engen Wegen die Abstandsregeln kaum einzuhalten seien. Vor allem Jogger würden aufgrund der sportlichen Betätigung im Zweifel das Coronavirus nur so durch die Luft pusten. Forderungen einer Maskenpflicht an beliebten Spazier- und Joggingorten wie am Elbwanderweg oder der Alster machen die Runde. Was sagt die Politik dazu? Wie die MOPO bereits berichtete, sieht das Bezirksamt Altona aktuell keinen Handlungsbedarf, am Elbwanderweg eine Maskenpflicht einzuführen. Man beobachte die Situation aber kontinuierlich, hieß es. Und auch direkt aus der Politik...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo