Maskierte schlagen Fenster ein: Mysteriöse Randale in Wilhelmsburg

Parallel zu den Mai-Demos wütete ein Mob durch eine Straße der Elbinsel.

Eine Horde Vermummter, zerschlagene Scheiben, Tränengas und schreiende Menschen: Es müssen dramatische Szenen gewesen sein, die sich am Abend des 1. Mai in Wilhelmsburg abspielten. Parallel zu den Mai-Demos wütete ein Mob durch eine Straße der Elbinsel.

Yilmaz Tülek ist spürbar betroffen. Der Fleischermeister und Chef vom „Milli Market“ an der Veringstraße knetet seine Hände, hält sie nah an seiner Brust. „Es ging alles so schnell. Kaum waren sie da, war es auch wieder vorbei“,...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen