Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Wie sinnvoll sind Massagepistolen - und was muss man bei der Nutzung beachten?

Am Nacken drückt die Verspannung? Oder der Muskelkater zwickt nach dem Sport in der Wade? Damit die geschundenen Muskeln sich schneller regenerieren oder verspannte Körperstellen wieder locker werden, verwenden Profis wie Hobbysportler gern Massage-Guns. Die sogenannten "Massagepistolen" liegen im Trend. Doch was können sie und was sollte man bei der Nutzung beachten?

Bild: Amazon
Bild: Amazon

Wer oft hart trainiert, für den sind Verspannungen und Muskelkater keine Seltenheit. Aber auch wer viel am Schreibtisch sitzt, kennt das Gefühl, komplett verspannt und "verknotet" zu sein. In diesen Situationen ist eine Massage angenehm - und wenn niemand in der Nähe ist, der diese übernehmen kann, greifen immer mehr Menschen auf Massagepistolen zurück, um den ein oder anderen Triggerpunkt damit aufzulockern.

Das sind die Anwendungsbereiche

Massagepistolen kann man in verschiedenen Situationen anwenden: Sei es vor dem Sport zum Anregen der Muskeln, nach dem Training zur Behandlung der Faszien und zum Vorbeugen von Muskelkater. Oder eben, um Verspannungen vom vielen oder falschen Sitzen zu lockern.

Wie funktioniert eine Massagepistole?

Massagepistolen sehen etwas gewöhnungsbedürftig aus, können aber ein wirksames Mittel gegen verhärtete Faszien, leichte Zerrungen und Muskelverspannungen sein. Die handlichen Massagegeräte arbeiten mit einem batteriebetriebenem Massagekopf aus Gummi oder Schaumstoff, der durch schnelle und wiederholte Stöße (bis zu 40 in der Sekunde) auf den verspannten Muskel trifft.

Das soll die Blutgefäße weiten, die Durchblutung fördern und so die Muskulatur lockern und Verspannungen lösen.

Du kannst auf deine Massagepistole dabei verschiedene austauschbare Aufsätze stecken und je nach Gusto verschiedene Intensitätsstufen wählen.

Kleinere, schmalere Aufsätze eignen sich beispielsweise gut für die Füße, Hände und Waden. Die runden und breiteren Formen kannst du für Oberschenkel, Gesäß oder Kniesehnen verwenden.

Ist eine Massagepistole sinnvoll?

Richtig angewendet, kann eine Massagepistole gegen Muskelschmerzen und Verhärtungen helfen, wie viele Sportler und Mediziner bestätigen.

Bei Amateur- und Profisportlern ist dieses Massagegerät deshalb ehr beliebt. Es verkürzt die Regenerationszeit nach dem Sport, verbessert die Durchblutung und lockert das Muskelgewebe.

Auch wenn du dich nach einer langen Ruhezeit endlich mal wieder zum Sport überwinden willst, kannst du mit einer Massagepistole den ersten Muskelkater bekämpfen und dadurch deine Motivation verbessern.

Was sollte man bei der Nutzung beachten?

Massagepistolen sind nicht schädlich, solange man sie richtig verwendet.

Dabei gelten folgende Grundregeln: nicht auf Knochen, an den Kopf oder an den Bauch halten. Ebenso tabu ist der Intimbereich. Schwangere sowie Personen mit Herzschrittmacher oder künstlichen Gelenken sollten außerdem unbedingt vorher ärztlichen Rat einholen.

Von Krebs betroffene Körperstellen, geprellte oder wunde Körperstellen sollten genauso tabu sein wie die Anwendung bei Thrombosen oder allgemeinen Durchblutungsstörungen, die Nutzung durch Personen mit Osteoporose (zerbrechliche Knochen) oder Personen mit übermäßig schwachem Muskelgewebe.

Experten raten, sich vor der Selbstbehandlung am besten medizinisch oder physiotherapeutisch beraten zu lassen, dann bist du auf der sicheren Seite.

Welche Massagepistole ist gut?

Bestseller Nummer 1 mit vielen guten Rezensionen ist die Massagepistolen der Marke Aerlang. Auch in Berichten verschiedener Tester schneidet diese regelmäßig gut ab. Besonders punktet sie durch ihr gutes Preis-Leistungs-Verhlältnis. Bei Amazon kostet sie nur knapp 40 Euro:

AERLANG Massagepistole, Muskel Massage Pistole für Nacken, Schulter, Rücken, Massagegerät

nur 38 Euro bei Amazon

Bild: Amazon
Bild: Amazon

Jetzt kaufen

Die Massagepistole überzeugt aber nicht nur durch ihren Preis. Das Gerät punktet selbst auf der niedrigsten Stufe mit Effektivität und ist dank der geringen Ladezeit schnell wieder einsatzbereit.

Darüber hinaus kann die Pistole 16mm tief in die Faszien gelangen. Die 20 Geschwindigkeitsstufen arbeiten dabei mit einer Schlagfrequenz zwischen 1.200 und 3.200 pro Minute.

Sie schaltet sich alle zehn Minuten aus, um eine gleichmäßige Massage zu garantieren und Verletzungen zu vermeiden.

Die Aerlang-Massagepistole besitzt einen 24-Volt-Motor mit "Geräuschreduzierungstechnologie". Damit soll die Lautstärke 45 Dezibel im Betrieb nicht überstiegen werden.

Bedient wird die Aerlang über ein LC-Display. Hierüber kannst du die Geschwindigkeitsstufen und Intensität einstellen und den Akku-Ladestand ablesen.

Im Lieferumfang der Aerlang-Massagepistole sind sechs verschiedene Massageaufsätze enthalten: großer Ball, kleiner Ball, U-Aufsatz, Flachkopf, Daumen und Spaten.

Alles in allem ist die Aerlang Massagepistole für knapp 40 Euro ein starker Preistipp!

In der Farbe Silber ist sie sogar noch etwas günstiger:

AERLANG Massagepistole, Muskel Massage Pistole für Nacken, Schulter, Rücken, Massagegerät

nur 31,50 Euro bei Amazon

Bild: Amazon
Bild: Amazon

Jetzt kaufen