Massaker in Oleniwka: UNO kündigt Untersuchungsmission an

Die UNO will eine Ermittlungsmission zu den Explosionen in einem Gefangenenlager in Oleniwka einsetzen. Anträge von ukrainischer und russischer Seite lägen bereits vor. Laut UN-Generalsekretär Guterres dürfe die UNO jedoch keine strafrechtlichen Ermittlungen führen. Bei dem Vorfall im besetzten Osten der Ukraine wurden mindestens 50 ukrainische Kriegsgefangene getötet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.