Massenkarambolage auf Autobahn 9 in Oberbayern nach Hagelschauer

·Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht

Bei einer offenbar durch plötzliche Hagelschauer ausgelösten Massenkarambolage auf der Autobahn 9 in Oberbayern sind am Freitag mehrere Menschen teils schwer verletzt worden. Die Polizei in Ingolstadt sprach von drei Schwerverletzten und 15 Leichtverletzten. In den Unfall waren demnach 65 Fahrzeuge verwickelt. Davon wurden 18 Autos und acht Lastwagen beschädigt.

Das Unglück ereignete sich auf der A9 in Richtung München zwischen Denkendorf und Lenting. Wegen plötzlich einsetzenden Hagels verloren offenbar zahlreiche Fahrer die Kontrolle über ihre Fahrzeuge. Ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften kümmerte sich um die Verletzten. Auch mehrere Hubschrauber und das Technische Hilfswerk waren im Einsatz.

Die Autobahn Richtung in München war auf Höhe Lenting komplett gesperrt. Auch die beiden linken Fahrstreifen der Gegenfahrbahn Richtung Nürnberg waren dicht, um Verletzte zu bergen. Die Polizei ging davon aus, dass die Aufräum- und Bergungsarbeiten sich noch bis in den Abend hinziehen würden.

hex/cfm