Nach Massenschlägerei : Hamburgs Auto-Schieber-Krieg vor Gericht

Es geht um Revierkämpfe beim Verteilen von Visitenkarten.

Der Krieg der Autohändler – im Juni 2015 berichtete die MOPO von einer Massenschlägerei verfeindeter Clans in Hamm. Am Donnerstag wurde vor dem Amtsgericht der Auslöser für den riesigen Polizeieinsatz verhandelt: Ein 45-Jähriger und ein 52-Jähriger – beide Vertreter konkurrierender Autoschieber-Clans – waren beim Verteilen von Visitenkarten aneinandergeraten. Der Jüngere ist jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt.

Der Massenschlägerei mit rund 40 Beteiligten war ein banaler Streit einige Tage früher vorausgegangen: Am Mittag des 3. Juni...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen