Massenverhaftungen von Demonstranten: Russische Regierung weist westliche Kritik zurück

Tausende Menschen hatten am Sonntag gegen Korruption protestiert.

Die russische Regierung hat die Kritik des Westens an den Massenverhaftungen von Demonstranten zurückgewiesen. Präsidialamtssprecher Dmitri Peskow sagte am Montag in Moskau, die Proteste am Sonntag seien illegal gewesen. Den Organisatoren warf er vor, Jugendliche für deren Teilnahme bezahlt zu haben. Bei den Protesten waren nach einem Aufruf des Oppositionspolitikers Alexej Nawalny in vielen Städten Tausende Menschen auf die Straßen gegangen, um gegen Korruption zu demonstrieren.

Nach Angaben der Menschenrechtsorganisation OVD Info wurden allein in Moskau mehr als 1000 Demonstranten festgenommen. Dazu zählten viele Minderjährige. Die...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen