Matt Damon und Robert Downey Jr. angeblich in neuem Christopher-Nolan-Film

·Lesedauer: 1 Min.
Matt Damon (links) und Robert Downey Jr. sollen angeblich Rollen im Film "Oppenheimer" übernehmen. (Bild: Getty Images / Chris Unger / Maria Moratti)
Matt Damon (links) und Robert Downey Jr. sollen angeblich Rollen im Film "Oppenheimer" übernehmen. (Bild: Getty Images / Chris Unger / Maria Moratti)

Cillian Murphy als "Vater der Atombombe" und Matt Damon und Robert Downey Jr. in weiteren Rollen: Christopher Nolans nächster Film nimmt immer mehr Gestalt an.

Die Besetzungsliste von "Oppenheimer", dem kommenden Film von "Inception"-Regisseur Christopher Nolan, wird immer länger - und immer prominenter. Nachdem bereits "Peaky Blinders"-Star Cillian Murphy für die Hauptrolle bestätigt worden war und zuletzt auch der Name Emily Blunt ins Gespräch gebracht wurde, sollen laut "Deadline" nun auch Matt Damon und Robert Downey Jr. in Verhandlungen für das Projekt stehen. Das will das Branchenmagazin von ungenannten Quellen erfahren haben.

In dem Drama, das im Sommer 2023 in den Kinos starten soll, spielt Cillian Murphy die Hauptrolle des "Vaters der Atombombe", Robert Oppenheimer. Details zur Handlung sind noch nicht bekannt. Auch zu den Rollen, die Matt Damon und Robert Downey Jr. übernehmen sollen, ist noch nichts an die Öffentlichkeit gedrungen. Regisseur Christopher Nolan hatte zuletzt im vergangenen Jahr den Thriller "Tenet" in die Kinos gebracht.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.