Matthew McConaughey: Ausgezeichnete Chancen auf das Governeursamt in Texas

teleschau
·Lesedauer: 2 Min.
Wird Matthew McConaughey der nächste Gouverneur des US-Bundesstaats Texas? 
 (Bild: 2020 Gary Miller/Getty Imgaes)
Wird Matthew McConaughey der nächste Gouverneur des US-Bundesstaats Texas? (Bild: 2020 Gary Miller/Getty Imgaes)

Immer wieder hat Matthew McConaughey sein Interesse an einer Kandidatur für das Governeursamt in Texas bekundet. Jüngste Umfragewerte aus einer Studie der Universität Texas könnten den Oscargewinner nun zum entscheidenden Schritt beflügeln.

Es gibt bekanntlich einige US-Stars, welche neben ihrer künstlerischen Karriere ein politisches Amt bekleiden oder zumindest eines bekleiden wollen: Man denke etwa an den langjährigen kalifornischen Gouverneur Arnold Schwarzenegger ("Terminator") oder den umstrittenen Rapper Kanye West, der im vergangenen Jahr seine Kandidatur für das Amt des US-Präsidenten verkündete.

Demnächst könnte sich auch der US-amerikanische Schauspieler Matthew McConaughey dem Reigen der politisch aktiven Künstler anschließen: Bei einer gemeinsamen Umfrage der Universität von Texas mit der Zeitung "The Dallas Morning News" über den nächsten Gouverneur von Texas bekam der 51-Jährige jedenfalls auffallend viele Stimmen.

"Matthew McConaughey ist als möglicher Kandidat für das Amt des Gouverneurs von Texas im Gespräch", heißt es in dem entsprechenden Fragebogen, "Wenn er kandidieren würde, würden Sie ihn wahrscheinlich eher unterstützen als Gouverneur Abbott?" 45 Prozent der 1.124 Befragten beantworteten diese Frage mit "Ja, ich würde für Matthew McConaughey stimmen." Nur 33 Prozent gaben an, stattdessen den amtierenden Greg Abbott zu unterstützen. Immerhin 22 Prozent würden eher "jemand anderen" wählen.

"Politik scheint mir im Moment ein kaputtes Geschäft zu sein"

Unter den Anhängern der Demokratischen Partei kommt McConaughey derzeit sogar auf 66 Prozent. Der Republikaner Abbott erlangte hier schwache acht Prozent.

Bereits im November 2020 hatte der Oscargewinner ("Dallas Buyers Club") erstmals über seine mögliche Kandidatur gesprochen: In "The Hugh Hewitt Show" erklärte er: "Politik scheint mir im Moment ein kaputtes Geschäft zu sein." Unter der Voraussetzung, dass "Politik ihren Zweck" neu definiere, könne er "sehr viel mehr Interesse haben". Etwas konkreter wurde der in Texas geborene Schauspieler schließlich im März 2021: In dem Podcast "The Balanced Voice" von Rania Mankarious sprach er davon, ein neues Kapitel in seinem Leben aufschlagen zu wollen: "Ich denke, ich habe einiges zu lehren und zu teilen." Die Kandidatur um das Gouverneursamt sei daher eine "ernsthafte Überlegung".

Noch ist unklar, ob McConaughey sein Vorhaben am Ende wirklich in die Tat umsetzen und wenn ja, für welche Partei er kandidieren würde. Ein wenig zeit hat er auch noch: Die Gouverneurswahl von Texas wird nämlich erst im November 2022 stattfinden.