Max Giesinger wollte fünf Jahre Single sein

·Lesedauer: 1 Min.
Max Giesinger credit:Bang Showbiz
Max Giesinger credit:Bang Showbiz

Max Giesinger wollte fünf Jahre Single sein.

Der beliebte Musiker spricht nur selten über sein Privatleben. Doch kürzlich soll er Tinder ausprobiert haben. Im Interview mit ‘t-online‘ verriet er jetzt: „Ja, das stimmt tatsächlich. Das ist mittlerweile schon ein paar Jahre her und ging nicht lange gut. Spätestens nach fünf Minuten wurde ich schon so oft gemeldet, dass mein Profil direkt gesperrt wurde, weil niemand geglaubt hat, dass ich das wirklich bin.“ Aber eigentlich braucht Giesinger doch keine Dating-App! Oder? Giesinger: „Ich war fünf Jahre Single, weil ich es genau so wollte. Musik hatte die absolute Priorität und alles andere musste sich hinten anstellen. Mit so einem Mindset siehst du natürlich auch nicht die richtige Frau, selbst wenn sie direkt vor dir steht. Das hat sich mittlerweile etwas verändert. Ich weiß nun, wie wichtig es ist, mein Privatleben zu pflegen. Ich würde für eine Beziehung auch paar Termine weniger eintüten.“

Auf die Frage, ob ihm eine Partnerin gefehlt hat, sagt der Musiker: „Ich kann mittlerweile sehr gut mit mir allein sein. Mir ist so gut wie nie langweilig und ich finde immer etwas zu tun. Wenn man sich mal alleine gefühlt hat, bin ich zwei Meter über den Flur gelaufen und habe Zeit mit meinem besten Kumpel verbracht. Wir wohnen glücklicherweise Tür an Tür.“ Aber kann man das stressige Tourleben überhaupt mit einem ruhigen Privatleben verbinden? Giesinger dazu: „Ich habe das Glück, dass meine Band und Crew aus Leuten besteht, mit denen ich richtig dicke und zum Teil auch schon viele, viele Jahre befreundet bin. Ich habe also die meiste Zeit meine Freunde um mich. Aber es gibt natürlich Beziehungen, wo das nicht so leicht ist.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.