McDonald’s-Mitarbeiterin verrät gut gehütetes McDrive-Geheimnis

·Lesedauer: 2 Min.

Der McDrive ist ein wichtiger Bestandteil der Fast-Food-Kette mit dem goldenen M. Eine Mitarbeiterin hat jetzt bei TikTok ein schockierendes Geheimnis darüber gelüftet, wie das Bestellsystem bei McDonald’s wirklich funktioniert.

Bangkok, Thailand - Mar 4, 2017: Unidentified customer receiving hamburger and ice cream after order and buy it from McDonald's drive thru service, McDonald's is an American fast food restaurant chain
Auf TikTok wird erklärt, was hinter den Kulissen bei McDrive passiert (Symbolbild: Getty Images)

Eine Mitarbeiterin aus Großbritannien hat in einem viralen Video verraten, dass die Angestellten jedes Wort aus den Autos der Kunden hören können – und das, selbst wenn diese denken, das Mikrofon sei ausgeschaltet.

McDonald’s-Mitarbeiterin verrät gut gehütetes McDrive-Geheimnis
Eine Angestellte aus Großbritannien hat in einem viralen TikTok-Video verraten, dass die Mitarbeiter private Gespräche mithören können, die Kunden in ihren Autos führen. Quelle: TikTok.

„Es ist so, dass die Leute nicht wissen, dass wir ihre Unterhaltungen mithören können, selbst wenn wir nicht mit euch sprechen, um eure Bestellung aufzunehmen“, schrieb TikTok-Userin secretfizz.

Sie gab ebenfalls zu, dass eine Kamera Fotos der Kunden macht, die ihren Bestellungen zugeordnet werden: „Und wir haben eine Kamera beim Lautsprecher, die ein Foto von euch macht, sodass wir wissen, welche Bestellung zu wem gehört.“

McDonald’s-Mitarbeiterin verrät gut gehütetes McDrive-Geheimnis
TikTok-Userin secretfizz liebt es, die „Fahndungsfotos“ ihrer Kunden zu sehen. Sie verriet, dass es auch eine Kamera gibt, die Fotos davon macht, wie die Kunden ihre Bestellungen aufgeben. Quelle: TikTok

McDonald’s reagiert auf Behauptung mit Fotos

Ein Sprecher von McDonald’s sagte gegenüber der Zeitung Sun, die Bilder würden nicht gespeichert und die Gesichter auf den Fotos seien nicht deutlich erkennbar: „Wir machen Fotos von den Autos, die an die Lautsprecher fahren, um die Bestellungen zuordnen zu können“, sagte er.

Ein Sprecher in Australien bestätigte gegenüber news.com.au, dass es denselben Prozess auch in Australien gebe.

McDonald’s-Mitarbeiterin verrät gut gehütetes McDrive-Geheimnis
Ein Sprecher von McDonald’s versicherte den Kunden, dass die Bilder keine gute Qualität haben und nicht gespeichert werden. Quelle: Reuters

Kunden überlegen es sich nach viralem Video besser zweimal

Das Video der Mitarbeiterin wurde über 700.000 Mal angesehen und löste eine Welle schockierter Kommentare aus: „Du machst Witze, richtig?“, fragte ein User, während ein anderer kommentierte: „Sicher nicht.“

Eine Person drohte sogar damit, McDonald’s aufgrund der Enthüllung zu boykottieren: „Wenn das stimmt, gehe ich dort nie wieder hin“, postete die Person.

Manche konnten es kaum glauben, denn die Angestellten haben oft Schwierigkeiten damit, ihre Bestellungen richtig über den Lautsprecher zu verstehen.

„Wie kannst du meine Unterhaltung hören, wenn du mich noch nicht einmal hören kannst, wenn ich aus 5 cm Entfernung ins Mikrofon brülle“, schrieb jemand.

Und jemand anderes fragte sich, warum die Kunden immer noch danach gefragt werden, ob sie die richtige Bestellung haben, worauf die Angestellte antwortete: „Wir wissen, dass das deine Bestellung ist, aber wir müssen trotzdem fragen. Wenn du nämlich dennoch die falsche Bestellung bezahlst oder deine Bestellung falsch ist, ist das dein Fehler, nicht unserer.“

Rebecca Davis

VIDEO: 100 Cheeseburger auf einmal: Mann stellt sich kalorienhaltiger Herausforderung

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.