Medien: In der Türkei ermordeter Fernsehproduzent vom Iran bedroht

Ein in Istanbul ermordeter iranischer Fernsehproduzent hat einem Medienbericht zufolge vor seinem Tod Drohungen aus dem Iran erhalten. Familienangehörige sagten dem britischen Sender BBC am Montag, Saeed Karimian sei in den vergangenen drei Monaten vom "iranischen Regime" bedroht worden und habe deshalb von Istanbul nach London ziehen wollen. Der 45-jährige Gründer von Gem TV war am Samstagabend in Istanbul erschossen worden.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen