Medienberichte: Schwedische Bank SEB in Geldwäscheskandal verwickelt

Die auch in Deutschland tätige schwedische Bank SEB ist Medienberichten zufolge in einen riesigen Geldwäscheskandal verstrickt. Die Nachrichtenagentur TT und der Sender SVT berichteten am Mittwoch, dass über baltische Konten der SEB zweifelhafte Überweisungen im Wert von 45 Millionen Euro abgewickelt worden seien. Sie seien von Unternehmen mit Verbindungen zu suspekten Geldflüssen aus Russland veranlasst worden.