Medienskandal: Das ist der neue Bully-Herbig-Film "Tausend Zeilen"

Der eine hat Erfolg, der andere Zweifel: "Tausend Zeilen" heißt der neue Kinofilm von Michael "Bully" Herbig - eine Mediensatire, in der ein freier Journalist jede Menge Ungereimtheiten in den preisgekrönten Reportagen eines Starreporters entdeckt und damit einen der größten deutschen Medienskandale auslöst. "Ähnlichkeiten mit unwahren Ereignissen könnten zufällig zutreffen", umschreibt der Regisseur seine Inspirationsquelle.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.