Mega-Ärger um Postfiliale: Hamburger Fraktion will jetzt die Schließung verhindern

·Lesedauer: 1 Min.

Klassische Postfilialen außerhalb eines Kioskes oder einer Tankstelle sind in Hamburg eine Rarität geworden. Nun sind auch die letzten Tage der Postbankfiliale an der Hoheluftchaussee gezählt – die Fraktion der Linken sowie Anwohner zeigen sich verärgert und wollen die Schließung verhindern. „Insbesondere für ältere Menschen wird die Ausdünnung des Filialnetzes von Postbanken zunehmend zum Problem", beschwert sich ein Hamburger in einem Facebook-Kommentar zur jüngsten Berichterstattung der MOPO über die Schließung. Alternativ sollen Kunden an der Hoheluftchaussee künftig Annahmestellen über Kioske oder Supermärkte nutzen. Mit dem Prinzip der Partnerfilialen wolle sie den Kunden entgegenkommen, teilt die Deutsche Post AG auf Anfrage mit. Durch Angebote wie zum Beispiel in einem Kiosk sollen die Öffnungszeiten für Postkunden deutlich verlängert werden,...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo