Megan Fox: Erster gemeinsamer Filmdreh mit ihrem Ehemann

teleschau
1 / 2

Megan Fox: Erster gemeinsamer Filmdreh mit ihrem Ehemann

Wie im echten Leben, so auch im Kino: Megan Fox und Brian Austin Green sind seit 2010 verheiratet und werden nun auch auf der Leinwand ein Liebespaar spielen. Zum ersten Mal überhaupt stehen sie dabei gemeinsam vor der Kamera.

Wie im echten Leben, so auch im Kino: Megan Fox und Brian Austin Green sind seit 2010 verheiratet und werden nun auch auf der Leinwand ein Liebespaar spielen. Zum ersten Mal überhaupt stehen sie dabei gemeinsam vor der Kamera.

Premiere für Megan Fox und Brian Austin Green: Die "Transformers"-Schauspielerin und ihr aus "Beverly Hills, 90210" bekannter Ehemann werden laut Informationen von "The Hollywood Reporter" im kommenden Sommer erstmals gemeinsam für einen Kinofilm vor der Kamera stehen. Der schlicht "Dakota" betitelte familienfreundliche Action-Abenteuerfilm wird von Andrea Iervolino und Monika Bacardi produziert, Kirk Harris wurde als Regisseur verpflichtet.

Die 32-jährige Fox wird die junge Mutter Kate spielen, die nach dem Tod ihres Ehemannes im Afghanistan-Einsatz nicht nur den schmerzlichen Verlust bewältigen muss: Auch um die Zukunft ihrer kleinen Farm und die Führung der freiwilligen Feuerwehr muss sie sich kümmern. Wie gut, dass in Form von Brian Austin Green (45) bald ein Soldat vor ihrer Tür steht, der das letzte Versprechen ihres verstorbenen Gatten erfüllt, indem er den Militärhund Dakota zu Kate und ihrer Tochter bringt. Dakota war der beste Freund des im Einsatz getöteten Soldaten und steht fortan im Mittelpunkt der Erzählung.

Ob zwischen Fox und Green auch auf der Leinwand die Funken sprühen werden, muss sich zeigen - das Paar hatte sich in den letzten Jahren immer wieder vorübergehen getrennt. Produzentin Iervolino zeigt sich auf jeden Fall begeistert über das Engagement ihrer beiden menschlichen Hauptdarsteller: Dass die beiden Schauspieler und Eheleute gemeinsam im Film zu sehen sein werden, sei ihrer Meinung nach ein Glücksfall - denn dadurch müsse man "die Chemie und Magie, die einen derartigen Familienfilm so besonders macht," nicht erst künstlich herstellen.

Mit dem Filmemacher Kirk Harris hat man sich auch definitiv den passenden Mann an Bord geholt, um das Projekt zu realisieren. Schließlich inszenierte der Regisseur im letzten Jahr mit "Bernie, der Delfin" bereits einen Kinderfilm, der ebenfalls einen tierischen Protagonisten ins Zentrum stellt. In Deutschland ist "Bernie" ab Anfang Mai auf DVD und Blu-Ray erhältlich, Teil zwei soll dieses Jahr noch in den US-Kinos starten. Mit einer Veröffentlichung von "Dakota" ist frühestens Anfang nächsten Jahres zu rechnen.