Meghan Markle: Das denkt ihr Vater über Prinz Harry

redaktion@spot-on-news.de (wue/spot)
Gerüchten zufolge sollen sich Meghan Markle und ihr Vater nicht sonderlich gut verstehen. Das sagt Thomas Markle selbst dazu.

Geht es nach dem Vater von "Suits"-Star Meghan Markle (36), dann sind seine Tochter und ihr Verlobter, Prinz Harry (33), offenbar das perfekte Paar. In einem Video, das der britischen "Sun" zugespielt wurde, erklärt Thomas Markle, was er von der anstehenden Hochzeit der beiden hält. "Ich finde es wunderbar. Ich bin hocherfreut", erklärt Markle einer Passantin. "Ich glaube, dass sie sehr gut zusammen passen und ich freue mich sehr für sie."

Ein Ende der Gerüchte?

Markle, der sich von Meghans Mutter scheiden ließ, als seine Tochter noch ein Kind war, räumt gleichzeitig mit dem Gerücht auf, dass er und seine Tochter sich nicht sonderlich nahe stehen. "Ich liebe meine Tochter sehr", erklärt er und schwärmt über ihren Verlobten: "Harry ist ein Gentleman".

Bereits zuvor hatte Markle erklärt, dass er seine Tochter sehr gerne zum Traualtar führen würde. Doch die Schauspielerin will aktuellen Gerüchten zufolge offenbar lieber ihre Mutter an ihrer Seite haben. Erst kürzlich hatte ein Insider "E! Online" erklärt, dass Harrys Verlobte "die eine oder andere Tradition brechen wolle" und hoffe, dass ihre Mutter Doria sie begleiten könne. Derzeit ist noch nicht bekannt, ob die Royals auf diesen ungewöhnlichen Wunsch eingehen werden und wer zur Hochzeit kommen wird.

Foto(s): Kathy Hutchins / Shutterstock.com

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen