Meghan Markle und Herzogin Kate bekommen eigene Emojis

redaktion@spot-on-news.de (wue/spot)
Was Kim Kardashian kann, das können die britischen Royals schon lange. Herzogin Kate und Meghan Markle sollen ihre eigenen Emojis bekommen.

Am 19. Mai steigt die Hochzeit des Jahres! Pünktlich zur Vermählung von Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36, "Suits") will auch der unbekannte App-Entwickler Drkhrs Media kräftig absahnen. Im Mai 2018, also rechtzeitig zur Zeremonie, soll eine "MeghanMoji"-App mit Emojis rund um die Zukünftige von Prinz Harry erscheinen. Doch damit nicht genug: Auch eine "Katemoji"-App ist geplant. Hier soll sich natürlich alles um Herzogin Kate (36) drehen.

Royale Emojis und Sprüche

Während in der "Katemoji"-App neben Kate vor allem die royale Familie auftauchen soll, geht es bei "MeghanMoji" wohl vor allem um die Liebe zwischen Prinz Harry und seiner Meghan. Auch typisch britische Sprüche sollen in beiden Paketen enthalten sein. Das habe ein Sprecher der Firma dem US-Promiportal "TMZ" verraten. Demnach sollen die Apps zu seinem Preis von umgerechnet rund 1,60 Euro angeboten werden. Derzeit noch nicht bekannt ist, ob die Apps für Android- oder iOS-Geräte entwickelt werden - wahrscheinlich ist aber, dass jeweilige Versionen bei Google Play und iTunes erscheinen werden.

Auf der Website von Drkhrs Media sind erste Prototypen der Emojis zu sehen. Sie wirken größtenteils wie gezeichnete Versionen bekannter Fotoaufnahmen der beiden Frauen. Außerdem sind Sprüche wie "American Princess" und "cheeky bugger" abgebildet. Auf einem Bild ist ein Foto von Pippa Middletons (34) berühmten Hinterteil zu sehen. Daneben ist zu lesen: "Sieht mein Po hier drin gut aus?"

Foto(s): imago/Starface

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen