Mehr als 17.500 Corona-Neuinfektionen in Deutschland

·Lesedauer: 1 Min.
Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Donnerstag 17.504 neue Fälle von Corona-Infektionen gemeldet, rund 4000 mehr als am Vortag. Zudem wurden 227 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden registriert. Der Inzidenzwert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen stieg auf 90.

Die Zahl der Todesfälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion stieg damit auf 74.132. Die Gesamtzahl der Corona-Fälle seit Beginn der Pandemie beträgt nun 2.612.268.

Vier Bundesländer - Hessen, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt - erreichen oder überschreiten landesweit den Inzidenzwert von 100. Alle übrigen Bundesländer liegen oberhalb des Inzidenzwerts von 50. Das RKI wies darauf hin, dass aus Hamburg keine Daten gemeldet worden waren.

gap/ju