Mehr als 80 Millionen Corona-Infektionen weltweit registriert

·Lesedauer: 1 Min.
Behandlung eines Covid-19-Patienten

Seit dem Beginn der Corona-Pandemie sind weltweit mehr als 80 Millionen Infektionen aufgetreten. In über 1,7 Millionen Fällen endete die Infektion mit dem Corona-19-Virus tödlich, wie eine Bilanz der Nachrichtenagentur AFP vom Sonntag auf Grundlage von Behördenangaben ergab.

In der vergangenen Woche wurden pro Tag weltweit 580.000 Neuinfektionen registriert. Besonders hart betroffen ist nach wie vor Europa. Hier wurden inzwischen mehr als 25 Millionen Infektionsfälle und 546.000 Todesfälle registriert.

In den USA waren es knapp 19 Millionen Infektions- und mehr als 330.000 Todesfälle, in Indien gut zehn Millionen Infektions- und knapp 150.000 Todesfälle. Brasilien verzeichnete bisher rund 7,5 Millionen Ansteckungen und gut 190.000 Todesfälle. In Russland wurden gut drei Millionen Infektions- und fast 55.000 Todesfälle nachgewiesen.

ao/isd