Mehr Menschen auf viel weniger Platz als heute: So lebten Hamburger in den 60er Jahren

Hamburg wird immer enger. Immer mehr Einwohner hat die Stadt, immer mehr Wohnungen müssen gebaut werden. Mittlerweile leben hier 1,84 Millionen Menschen. Man könnte meinen, nie war es in der grünen Stadt an der Alster so voll. Doch der Eindruck täuscht! Laut Statistikamt lebten hier vor genau 45 Jahren sogar 1,857 Millionen Menschen. Fast 20.000 Menschen mehr als heute.

Anfang der 60er Jahre ging es Hamburg längst wieder richtig gut. Das zeigte sich auch an den Geburtenzahlen. Es wurden 27.738 Kinder geboren. Heute sind es nur 21.126 Jungen und Mädchen, die in der Stadt zur Welt kommen.

Auch wirtschaftlich brummte es. In dem Jahr wurden das 18-stöckige Unilever Hochhaus am Dammtorwall gebaut und das...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo