Mehr Neuwagen in Europa sind Elektroautos

Brüssel (dpa) - Der Anteil batteriebetriebener Fahrzeuge in der Europäischen Union ist im dritten Quartal erneut gestiegen. Zwischen Juli und September machten diese 11,9 Prozent aller neu zugelassenen Pkw aus, wie der Branchenverband Acea in Brüssel mitteilte. Das sind rund zwei Prozentpunkte mehr als im Vergleichszeitraum. Auch Plug-in-Hybride legten leicht auf 22,6 Prozent zu.

Den Löwenanteil machen allerdings weiterhin Fahrzeuge aus, die mit Diesel oder Benzin betrieben werden. Gemeinsam kommen sie auf einen Marktanteil von rund 54 Prozent. Allerdings nahm ihr Anteil ab: Mittlerweile machen Benziner nur noch 37,8 Prozent aller neu zugelassenen Fahrzeuge aus. Dieselantriebe schrumpften auf nun 16,5 Prozent Marktanteil.